Peggauer Feuerwehrlied

Von Peggau wir die Feuerwehr, schnellstens eilen wir daher,
ist irgendwo ein Mensch in Not, rasche Hilfe das Gebot.
Wir folgen der Sirene Ruf, schützen, was der Mensch sich schuf,
mit Einsatzkraft und frohem Mut retten wir sein Hab’ und Gut.


Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden!
Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden der Peggauer Feuerwehr!


„Für alle da“ ist die Parol, so agieren wir zum Wohl
der Bewohner voll Vertrau’n, kann auf uns’ren Einsatz bau’n.
Stets geübt und gut gerüst’, Naturgewalt wird überlist’,
sind manchmal auch die Nächte lang, der Erfolg, er gibt uns Dank.


Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden!
Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden der Peggauer Feuerwehr!


Geht nachts dann die Sirene an, ein jeder aus dem Bett springt dann,
wir fahren mit trari-trara und künden an, wir sind schon da.
Alles rennt dann kreuz und quer, a paar zah’n schnell die Schläuch’ daher
und springt das Aggregat dann an, so ist besiegt der Feuerhahn.


Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden!
Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden der Peggauer Feuerwehr!


Nicht nur der Einsatz ist das Ziel, nein, wir feiern auch recht viel,
oft nächtelang bis in die Früh’ bei Wein, Gesang und Kartenspü’.
Und rück’ ma aus in Uniform, hama Chancen ganz enorm,
ois fesche Buam mit zwa, drei Stern, jo solche Männer siacht ma gern.


Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden!
Gut Heil Kameraden, Gut Heil Kameraden der Peggauer Feuerwehr!




© Copyright 2005-2017 by Dr. Bernhard Buchner
webmaster@ff-peggau.at