Veranstaltungen und sonstige Tätigkeiten - Detailansicht

01.11.2011 18:00

Rettungsgasse bilden - im Ernstfall zählt jede Sekunde.

Ab 1. Jänner 2012 müssen alle Verkehrsteilnehmer wie Pkws, Motorräder, Lkws oder Busse vorausschauend die Rettungsgasse bei Staubildung oder stockendem Verkehr bilden.
Polizei, Feuerwehr, Rettung sowie Straßen- und Pannendienst dürfen die Rettungsgasse benützen. Sie sind damit um bis zu vier Minuten schneller und sicherer am Unfallort als bisher über den Pannenstreifen. Das erhöht die Überlebenschance der Unfallopfer um bis zu 40 Prozent.
Denn jeder könnt einmal in die Situation kommen, nach einem Unfall schnellstmöglich Hilfe zu benötigen. Je nach Einsatzart gehört zum Einsatzbereich der FF-Peggau die S35-Bruckerschnellstraße, wie auch die Autobahn A9. Daher ist es auch für die FF-Peggau von entscheidender Bedeutung im Falle eines Einsatzes schnellstmöglich den Einsatzort zu erreichen. Nähere Infos finden Sie unter:

--> Rettungsgasse-Info







© Copyright 2005-2018 by Dr. Bernhard Buchner
webmaster@ff-peggau.at