Übungen - Detailansicht

26.09.2011 17:00

Abschlußübung bei Firma W&P

Die diesjährige Abschlußübung fand am Gelände der Firma Wietersdorfer & Peggauer statt, wobei es 2 Schwerpunkte gab.
Der erste Teil betraf das Beüben verschiedenster Löschangriffsvarianten, um einen eventuellen Brand im Kalkofen der Fa. W&P ( mehr als 60 m hoch ) in den Griff zu bekommen. Beübt wurden hierbei die diversen Einbringungsvarianten ( Treppenhaus, hängend über die Aussenfassade ) des HD-Schlauchs in das Gebäude unter schwerem Atemschutz. Im Anschluß wurde die Rettung einer bewusstlosen Person aus dem 3.Stock mit Schaufeltrage und mit Korbtrage beübt, wobei hier ebenfalls schwerer Atemschutz zum Einsatz kam.
Die FF-Jugend nahm ebenfalls intensiv an diesem Teil der Übung teil und hatte die Aufgabe, einen Sammelplatz für die Atemschutzgeräteträger einzurichten, bzw. als Darsteller der bewusstlosen Person zu fungieren.
Teil 2 der Übung bestand darin, über die im Firmenareal vorhandene Ringnetzleitung eine Wasserversorgung mittels TS12 sicherzustellen. Ein besonderes Augenmerk galt hierbei der Zeit bis entsprechendes Wasser für die TS vorhanden war und in wieweit eine TS als Druckerhöhung überhaupt notwendig ist. Dies ist insofern von Belang, dass, sollte der Druck aus der Ringnetzleitung auch ohne TS ausreichend sein, diese für die Wasserversorgung aus dem nahen Lurbach eingesetzt werden kann, womit eine zweite Wasserversorgungsstelle möglich wäre.

Beide Szenarien konnten erfolgreich beübt werden und so rückten wir nach etwa 3 Stunden wieder ins Rüsthaus ein, wo wir die Fahrzeuge versorgten und die Ergebnisse im Zuge einer Nachbesprechung analysierten.

Ein Grosses Danke an die Firma Wietersdorfer & Peggauer, die uns in bewährter Manier bei der Übung unterstützte und uns auch als Stärkung mit einem leckeren Gulasch und Getränken versorgte!!







© Copyright 2005-2022 by Dr. Bernhard Buchner
webmaster@ff-peggau.at