Übungen - Detailansicht

14.11.2010 08:00

Abschnittsatemschutzübung des ABS 1 bei der Firma W&P

Einer sehr anspruchsvollen Übung mussten sich 17 Atemschutztrupps des ABS 1 und 3 am heutigen Samstag stellen. Die Übung wurde von unserem Abschnittsatemschutzbeauftragten des Abschnitts 1, Herrn HLM Rieger Gernot, ausgearbeitet.
Die Übung war in mehrere Stationen unterteilt. Jeder Trupp begann mit der Station 1, wo sie sich mit den Geräten ausrüsteten und für den Einsatz fertig machten. Über die Einsatzleitung, welche vom Abschnittsführungsstab des Abschnitts 1 übernommen wurde, bekamen die Trupps die Einsatzbefehle für die nächsten Stationen.
Bei der zweiten Station galt es eine vermisste Person mittels Wärmebildkamera zu suchen und zu retten. Dafür wurde eine Lagerhalle verraucht und eine Puppe versteckt.
Für die nächste Station mussten die Trupps ihr Hirn anstrengen und einen Fragebogen ausfüllen. Die Fragen behandelten das Grundwissen für Atemschutzgeräteträger und konnte von allen Trupps positiv bewältigt werden.
Die Station 4 hatte es in sich. Annahme war ein Maschinenbrand im 9. Stock. Die Atemschutztrupps mussten über das Stiegenhaus mit Schaumausrüstung zur Brandbekämpfung vorrücken. Die 55 Meter bis in den 9. Stock war für einen jeden Atemschutzgeräteträger eine große Herausforderung. Man konnte ihnen bald die Anstrengung ansehen.
Bei der letzten Station wurden dann die Geräte wieder einsatzbereit gemacht und die Mannschaft versorgt.







© Copyright 2005-2022 by Dr. Bernhard Buchner
webmaster@ff-peggau.at