Übungen - Detailansicht

25.09.2010 09:05

Abschlussübung mit dem Roten Kreuz bei Fa. Air Liquide

Heute fand zusammen mit dem Roten Kreuz Frohnleiten und dem Roten Kreuz Übelbach die Abschlussübung bei Fa. Air Liquide statt.
Ziel der Großübung war das Trainieren des Zusammenspiels zwischen den verschiedenen Einsatzkräften, wie Rotes Kreuz und FF-Peggau und den Mitarbeitern der Firma Air Liquide.
In verschiedenen Szenarien wurde unter anderem die Bergung von verletzten Personen aus einem verunfallten Fahrzeug unter Anwendung moderner Rettungstechniken beübt.
Als weiteres Szenario fand die Bergung von verletzten Personen aus einem verrauchten Raum durch die FF-Peggau und anschließender Versorgung durch die anwesenden Rettungskräfte statt.
Ein weitere Trupp musste währenddessen mehrere Acetylen-Flaschen durch Wasserkühlung aus mehreren Seiten unter Einbindung der werksseitigen Löscheinrichtungen vor Überhitzung bewahren.
In der anschließenden Abschlussbesprechung wurde von der Werksführung anschaulich die Gefahren bei der Handhabung von Acetylen dargestellt.
Bei der abschließenden Einsatzbesprechung wurde auf die hervorragende Zusammenarbeit hingewiesen und somit der Beweis erbracht, dass die Einsatzkräfte auch für nicht alltägliche Unglücksfälle bestens vorbereitet sind.
Besonderem Dank gilt dem Werksleiter von AirLiquide, Herrn Lesovsky Norbert, der maßgeblich an der Vorbereitung der Übung mitgewirkt hat und abschließend alle Einsatzkräfte zu einer „kulinarischen“ Nachbesprechung ins „Gasthaus zur Post“ eingeladen hat.







© Copyright 2005-2022 by Dr. Bernhard Buchner
webmaster@ff-peggau.at