Einsätze - Detailansicht

22.06.2012 08:00

Abpump- und Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser in der Lurgrotte

Nachdem das Wasser weit genug zurückgegangen war, konnten wir nun in der Lurgrotte, zusammen mit den Mitarbeitern der Lurgrottengesellschaft mit den Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser beginnen.
Hierbei wurde der Schlamm in der Lurgrotte, der bis zu 30cm hoch lag mittels mehrerer C-Strahlrohre in den Lurbach gespült. Auch von den Wänden der Höhle, bzw. der Tropfsteine musste der Schlamm bis zu einer Höhe von 4m vorsichtig entfernt werden. In tiefer liegenden Bereichen musste der Schlamm mittels Schaufel und Schubkarre ins Freie befördert werden.
Im Zuge der Aufäumarbeiten verlegten wir 23 B-Schläuche, 10 C-Schläuche und benutzen 3 Tauchpumpen zum Abpumpen von größeren Wasseransammlungen. Als Wasserbezug für die Reinigungsarbeiten diente die Tragkraftspritze, die heute an einem Platz stand, der gestern noch unter Wasser war. Im hinteren Teil der Lurgrotte verwendeten wir als Wasserbezug eine Tauchpumpe.
Nach Beendigung der Aufräumarbeiten rückten wir wieder ins Rüsthaus ein und versorgten Mannschaft und Geräte, wobei allein die Reinigung der Geräte mehr als 2,5 Stunden in Anspruch nahm.

Um 20h30 konnten wir uns wieder einsatzbereit melden.

(c)Text: LM d. F. Weber
(c)Fotos: ÖA-Team FF-Peggau







© Copyright 2005-2019 by Dr. Bernhard Buchner
webmaster@ff-peggau.at